Konkrete Ziele und "Arbeitsplan"

Nach unten

Konkrete Ziele und "Arbeitsplan"

Beitrag  Mareanne am Mi Nov 14, 2012 2:09 am

Viel gibt es in nächster Zeit zu tun und so viel Zeit bleibt uns nichtmehr, deshalb versuche ich jetzt mal aus den genannten Punkten eine Zielstellung zu definieren und einen Arbeitsplan zu entwerfen, um ihn schritt für schritt aufzuarbeiten.

1. Respekt gegenüber Mitbürgern.

In diesen Punkt sind wir uns alle glaube ich grundlegend einig, dass wir versuchen wollen allen Mitbürgern zu jeder Zeit den ihnen gebührenden Respekt entgegenzubringen und uns ihre Argument anhören werden, egal wer diese äußert. Dabei bleibt es letztlich aber jeden selbst überlassen, diese Argumente für sich aufzunehmen oder aber abzulehnen. Wir versuchen in Diskussionen stehts sachlich zu bleiben und weder zu provuzieren noch uns provuzieren zu lassen.

2.Öffentlichkeitsarbeit.

Ob innerhalb der Partei oder auch Später im Rat möchten wir uns verpflichten, möglichst viel unserer Arbeit auch der restlichen Bevölkerung teilhaben zu lassen.Wir werden uns bemühen Fragen immer nach besten Wissen und Gewissen zu beantworten und sich gegebenenfalls auch entsprechend zu informieren oder entsprechend an jemanden zu verweisen

3. Verantwortlichkeit.

Wir verfolgen alle die gleichen Ziele und verpflichten uns dafür einzustehen. Dennoch bleibt jedes Partei und Listenmitglied selbst für sich verantwortlich für seine Handlungen und Worte. Idealer Weise vertreten wir einen gemeinsamen Standtpunkt, an den wir arbeiten, aber niemand kann sich von der Verantwortung frei sprechen, die er für seine Entscheidungen trägt.

4.Schaffung von Rechtsicherheit

Wir wollen uns bemühen bestehende Gesetze und Verordnugen auf ihre Verständlichkeit und Gesamtheit hin zu überprüfen und ggf. anzupassen. Vorrangig hierbei ist die Überarbeitung von MGB, Charta und nicht zuletzt die aktuelle Geschäftsordnung des Rates.

5. Finanzlage

Seutereinnahmen:

Aufgrund des neuen Steuergesetzes im MGB hat die Provinz theoretisch gerade keinerlei Steuereinnahmen, da der vorherige Rat sich selbst durch Wortlaut verboten hat, Felder und Berufe zu besteuern und dieses Instrument in die hände des Bürgermeisters gab. Möglichkeiten über Lohnsteuer und auch Warensteuer sind auszuloten und durchzurechnen.

Innenhandel und Provinzmarkt:

Die amtierende HBV nutzt die Möglichkeit der Hauptstadt dort Waren einzukaufen, hier schlage ich eine Rücksprache mit den Bürgermeistern vor, um auszuloten, inwieweit diese nun beschränkt sind bzw. welche Waren entsprechend gestellt werden können. Da der HBV nur in Mainz Stadt dieses Instrument gegeben ist, wäre es sicher interessant ggf. über Händler für die Provinz nachzudenken. Ich möchte den Rathäusern keinesfalls ihre einnahmequelle abnehmen, jedoch denke ich, durch eine Kopplung beider Mittel eine gute "Gesamtausbeute" mit einer Zufriedenheit für Provinz und Städte erreichen können.

Außenhandel:

Bestehende Handelsbeziehungen sollen überprüft und ausgewert werden. Idealierweise stelle ich mir vor entsprechende Beziehungen auch vertraglich zu regeln und diese ständig zu Pflegen und anzupassen. Hierbei möchte ich sowohl Wortführer wie auch HBV oder Vogt in die Pflicht nehmen und auch das Amt des Botschafters etwas in den Fokus rücken.

6. Sicherheitslage und Heer

Absicherung der einzelnen Orte durch Banner und Lanzen, sowie die Finanzierung eines tragbaren Sicherheitskonzeptes soll besprochen werden. Ebenso der mögliche Einsatz eines Militärschiffes zur Sicherung des Mainzer Hafens und weiterführend natürlich der Hauptstadt selbst. Zudem würde mich persönlich auch die aktulle Arbeit im Heer sowie die Stärke in Personal... sprich wie viele Soldaten haben wir... interessieren... nicht um diese nach außen zu tragen, sondern um einen Überblick zu haben, wie notwendig Werbung in diese Richtung ist und wie aktiv die augenblicklichen Soldaten überhaupt sind.
avatar
Mareanne

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 11.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Re: Konkrete Ziele und "Arbeitsplan"

Beitrag  Mareanne am Do Nov 15, 2012 12:48 am

Die Punkte 1-4 sehe ich persönlich als Grundsätze der Partei an und habe mich demzufolge entschlossen, diese auch in der Weinstube unter eben Grundsätze in die Weinstube zu stellen.
avatar
Mareanne

Anzahl der Beiträge : 94
Anmeldedatum : 11.11.12

Benutzerprofil anzeigen

Nach oben Nach unten

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten